Letzter Gottesdienst vor großem Umbau

Am Mittwoch, dem 12.10.2016, erlebten knapp 100 Geschwister der Gemeinde Schleiz den letzten Gottesdienst in ihrem gewohnten Kirchenlokal. In Kürze beginnt hier der umfangreiche Umbau des 1990 fertiggestellten Kirchengebäudes.

Bezirksevangelist Ralf Wilhelmi führte gleich zu Beginn seines Predigt aus, dass nicht etwa Trauer sondern Freude im Mittelpunkt dieser Stunde stehen sollte. Er ist gleichzeitig der Architekt und Bauleiter der geplanten Umbaumaßnahme mit Kirchenraumerweiterung. Er rief die Geschwister dazu auf, für ein gute Gelingen der Bauarbeiten und besonders um den Engelschutz für die beteiligten Handwerker zu beten. Der Gemeindevorsteher Siegfried Rögner erwähnte anschließend, dass in der Kirche seit Ihrer Einweihung am 18.11.1990 mehr als 2600 Gottesdienste  stattgefunden haben. Der seit der Zusammenlegung der Gemeinden Schleiz und Mühltroff herrschende Platzmangel macht die Erweiterung des Gebäudes dringend erforderlich.

Die vielfältigen Aufgaben zur Beräumung des Gotteshauses wurden schon im Vorfeld verteilt, sodass unmittelbar nach dem Gottesdienst mit dem Ausräumen begonnen werden konnte. Bereits ab Sonntag, dem 16.10.2016 werden die Geschwister in der Plothenbachhalle in Plothen, Ortsstraße 46a ihre vorübergehende Versammlungsstätte finden.